Setra S6

Baujahr 1956
Sitzplätze 22
Leistung 95 PS
 Maße

Länge 7,00 m
Breite 2,50 m

Preis

150,- € / Stunde
zzgl. An- und Abfahrt

Ein Anhänger kann für Gepäck pauschal für 80,- € dazu gebucht werden.

 

Der Preis beinhaltet Fahrer, Benzin und MwSt.

Einsatz März - Oktober

Ansichten

              

Wissenswertes

Einen der ersten Omnibusse mit einer selbsttragenden, in sich stabilen und hinreichend verwindungssteifen Karosserie entwickelte Otto Kässbohrer im Jahr 1951. Bei dieser Bauweise konnte auf einen Grundrahmen (Fahrgestell) verzichtet werden. Während bis zu diesem Zeitpunkt andere Konstrukteure von Bussen mit selbsttragender Bauweise noch nicht den Durchbruch geschafft hatten, wurde die Konstruktionsweise des Setra S 8 der Grundstein von Kässbohrers späteren Erfolg mit der Marke Setra.

Die erste Baureihe S 6 bis S 15 wurde bis 1967 gebaut. Die Ziffern geben jeweils die Anzahl der Sitzreihen an. 1967 folgte die Baureihe 100 mit einem deutlich kantigeren Äußeren, von der die Modelle S 80 bis S 150 und neben weiteren der Gelenkbus SG 180 auf den Markt kamen. Zum Start hatten die Fahrzeuge einzeln aufgehängte Vorderräder in Doppelquerlenkerbauweise. 1973 kamen Scheibenbremsen auf der Vorderachse in Serie, Trommelbremsen waren optional.

Quelle: Wikipedia